Neuigkeiten in der multimedialen Welt des Online TV

17.01.11

HbbTV - Die Entwicklung des Fernsehens der Zukunft

Das Fernsehen der Zunkunft nimmt mehr und mehr Einzug im Bereich der TV-Industrie. Die Öffentlich Rechtlichen, sprich ARD, ZDF, Arte, SWR3, Bayrischer RF, Hessischer RF, MDR, Phoenix, Radio Bremen, RBB, aber auch die RTL-Group mit den Sendern RTL, RTL 2, VOX, sowie die Pro7-Group mit Pro7, Sat1, Kabel1 und einzelne Programme wie Bibel TV und Sport 1 senden bereits HbbTV. ZDF und Bayrischer RF senden HbbTV sogar auf Basis von DVB-T. Zur Zeit existieren allerdings keine entsprechenden Empfangsgeräte für den Standard per Funk. Entsprechende Receiver auf dem Markt ermöglichen einem Empfang von HbbTV und damit die Übertragung von hochauflösenden Filmen, Serien und anderen Sendungen auf dem heimischen Fernsehgerät. Es gilt als wahrscheinlich, dass der Toshiba 55ZL1 als eines der ersten Geräte über den Standard in integrierter Form verfügen wird. Auch die Hersteller Loewe, LG, Sharp, Toshiba, Philips, Metz und TechniSat wollen in 2011 entsprechende Geräte auf den Markt bringen, die den kombinierten Empfang von HbbTV ermöglichen.

Anbieter mit eigenem Online-Programm distanzieren sich aktuell noch von HbbTV. Dazu zählen Sony, Samsung und Panasonic. In wie weit diese Einstellung durch die Entwicklung des Standards beibehalten werden kann, muss die Zeit zeigen.


20.01.09

Wer Film News sucht, wird in diesem neuen Portal fündig. Top aktuelle Themen, rund um Film und Fernsehen.


07.08.08

Neueste Umfragen der Bitkom haben ergeben, dass über 50% der Fernsehzuschauer sich zeitversetztes Fernsehen wünschen. Ein weiteres Ergebnis der repräsentativen Umfrage war, dass viele Zuschauer die Interaktivität des IPTV besonders schätzen und lieber aktiv gestalten wollen als passiv vor dem Fernseher zu sitzen. Die Nutzerzahlen für IPTV haben sich im Laufe diesen Jahres bereits verdoppelt. Die Zukunft des IPTV wird von einem straken Wachstumstrend begleitet werden.


01.08.08

Deutschland plant eine Genehmigungspflicht für WebTV Anbieter ab einer zeitgleichen Abrufquote von 500 Anfragen. Typisch für Deutschland mal wieder die Überregulierung. Die steigenden Zahl an frei verfügbaren WebTV Angeboten, wird durch eine Lizenz stark erschwert. Es bleibt abzuwarten, ob das Vorhaben durch kommt.


28.07.08

Langsam aber sicher etabliert sich das internetbasierte Fernsehen in deutschan Haushalten. Nachdem beim Telefon das Voice over IP seinen Siegeszug angetreten hat, schätzen Experten, dass es jetzt das IPTV sein wird. Das Wachstum beträgt allein im ersten Quartal 2008 gemäß Bundesverband Informationswirtschaft und neue Medien e.V. 33 Prozent. Das Marktvolumen wird auf schätzungsweise 10 Millionen geschätzt, da sich nach einer Umfrage bereits an die fünfzig Prozent der Deutschen mit IPTV anfreunden können. Auch die Ausweitung der Internet-Breitbandverbindungen steht dem Vorhaben nicht im Weg. Bisher sind 58% der Haushalte mit ausreichend schnellen Leitungen ausgestattet.

Frankreich ist bisher in Europa Vorreiter. IPTV Empfänger überschreiten die Kabelanschlüsse mittlerweile um ein paar MIllionen. In Hong Kong ist IPTV ebenfalls weit verbreitet. Kabelfernsehen ist auch hier auf dem sterbenden Ast.


@ 2008 - OnlineTV24.eu - Ratgeber und Informationsportal für IPTV und Internetfernsehen | Impressum